King of Chaps

ralph-berlin-the-chap-magazineBreaking news: Die neue Ausgabe des renommierten britischen „The Chap Magazine“ für die Monate Oktober und November 2015 ist soeben erschienen – und hat RALPH | BERLIN zum „King of Chaps“ gekürt. Auf einer opulenten Doppelseite im Mittelteil des Magazins gibt es einiges rund um Moustache, Hut, Hemd, Cufflinks, Socken und Herrenschal zu entdecken. Alles unter dem Motto: TCLT – That certain Lubitsch touch.

Stilvollendet wie Phileas Fogg

Und überhaupt bietet die Ausgabe #83 des „anarcho-dandyist’s manifesto“ eine Entdeckungsreise, wie sie Phileas Fogg, der unvergessliche Held und Weltreisende in Jules Verne’s „In achtzig Tagen um die Welt“ kaum hätte rasanter und zugleich stilvoller erleben können: The Hollywood Cricket Club, The Tomb of Beau Brummell in Caen, Drinking for Chaps, A masked Avenger – und noch mehr. Männerschal, Herrenschal – Style und Accessoires für den Gentleman und Dandy aus Berlin. Auch eine Boutonniere, jene längst vergessene Blume im Knopfloch spielt hier eine gewisse Rolle.

The Chap Magazine

Auf der Homepage gibt es alle Informationen zur kultigen Lektüre, das unerlässliche Manifesto und natürlich auch die Möglichkeit eine Abonnements (unerlässlich für jeden Mann mit Stil, Geschmack und einem Hang zu Tweed, Hut und Humor). „The Chap Magazine“ ist in Berlin bei „Gestalten“ in den Sophie-Gips-Höfen erhältlich.

Am I chap? – Oder sogar „King of Chaps“?

Auf diese drängende Frage antwortet der Herausgeber Gustav Temple in einer ganz eigenen Rubrik: Am I chap? Online und auch im Magazin. Einfach Foto einsenden, Frage stellen, einen Gin trinken und abwarten. Die Antwort bringt Licht ins Dunkel. Ganz bestimmt. Das sagt auch der King of Chaps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.